Westweg Wander Tipps gefragt.

Da ich plane mit meinem Vater die ersten drei oder vier Etappen des Westwegs zu laufen, wollte ich kurz diese Fläche hier nutzen, um nach guter Literatur und gutem Kartenmaterial zu fragen.

Die Etappen sind auf den Seiten des Schwarzwald-Tourismus Verbands gut erklärt, wie gesagt sollte unsere Tour von Pforzheim nach Unterstmatt gehen.
In einem zweiten, späteren Anlauf möchte ich dann meinen Vater dazu gewinnen auch die restlichen Etappen zu laufen. Aber als Langstreckenwanderneulinge, will ich es erst mal nicht übertreiben.

Fragen? Tausende!

  • Welchen Reiseführer?
  • Welche Karte?
  • GPS Gerät dabei?
  • Sinnvolle App-Tipps für iOS?
  • Welche Kleidung macht Sinn, welche nicht?
  • Sonstige Tipps?
  • Unterkunftsempfehlungen?
  • Was muss man vor Wanderantritt regeln und wissen?
  • Welche Caches MUSS man unterwegs machen, selbst wenn das dieses Mal nicht im Fokus stehen soll/wird?

Falls Ihr also Antworten auf all diese Fragen, oder noch besser Erfahrungswerte zum Wandern auf dem Westweg habt, dann werde ich mich riesig über Kommentare und Mails freuen!

Vielen Dank im Voraus

Über helaron

Ich heisse Armin, bin 41 Jahre alt, habe zwei Söhne, wohne in Ettlingen und bin einfach gerne draussen. Geoaching hat sich in meiner Freizeit richtig breit gemacht ... das macht mir einfach am meisten Spass! Gerne koennt Ihr mir eine Mail schreiben: "helaron "bei den" geozecken.de"
Eingestellt in In eigener Sache mit folgenden Schlagwörtern , , , .
  1. Volker sagt:

    Hallo,

    als Reiseführer kann ich Dir den Hikeline ans Herz legen, habe ihn selbst benutzt (bin im Mai den Westweg gegangen), auch die Karten darin sind völlig ausreichend, brauchst dann keine anderen.
    GPS hatte ich dabei und ist hilfreich, aber nicht zwingend nötig, GPS-Tracks bekommste beim Kauf des Hikelines vom Verlag.

    Zum cachen kann ich nicht viel sagen, habe nur 5 Caches gemacht, wenn grad was in der Nähe meiner Pausenorte lag, stand bei mir also völlig im Hintergrund.

    Übernachtet hab ich meist in den Schutzhütten, während der ersten Etappe bietet sich die Hütte am Wegscheid an, mit Schlafboden und ziemlich neu.

    Zur Kleidung gibts nicht viel zu sagen, normale Wander-/Trekkingkleidung eben, ich bevorzuge zB Shirts aus Merinowolle, die kann man mehrere Tage trotz viel Schweiß tragen, nehmen keinerlei Geruch an.

    Gruß,
    Volker

  2. Andrea sagt:

    Hallo,

    einen konkreten Tipp habe ich für den Westweg nicht, aber generell für Fernwanderungen kann ich dir diese Seite hier empfehlen:

    http://www.fernwege.de/d/westweg/index.html

    Viel Spaß und viele Grüße,
    Andrea

  3. Gerd sagt:

    Hallo,
    ich bin gerade ebenfalls dabei den Westweg zu planen. Am 6.7. soll es losgehen.
    Als Wanderführer kann ich auch den von Hikeline empfehlen. Diesen habe ich mir auch angeschaft. Dort ist im hinteren Teil auch ein Unterkunftverzeichnis drin.
    Zwecks der Unterkünfte habe ich mir auch das Verzeichnis des Schwarzwaldvereins bestellt.
    Was das Cachen angeht ist die Seite gut. Dort gibt es auch viele Informationen.

  4. helaron sagt:

    Ich danke Euch allen für die bisherigen Infos. Dann muss ich wohl den Hikeline bestellen, wenn Ihr Euch da so einig seid.

    Danke für die vielen Links, ich werde die alle mal durcharbeiten.

    Wenn Ihr noch weitere und andere Hinweise habt, freue ich mich darüber natürlich auch!

Schreib eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.